Service


Arzneimittelsicherheit und Gutscheine bei der Quellberg-Apotheke

Verlassen Sie sich auf die Arzneimittelsicherheit in Ihrer Quellberg-Apotheke. Damit Sie nicht mit Wechselwirkungen zwischen mehreren Medikamenten zu kämpfen haben, achten wir auf mögliche Auswirkungen bestimmter Arzneien.

Damit wir dauerhaft ganz leicht den Überblick über Ihre Arzneimittel behalten können, bieten wir Ihnen unsere Kundenkarte an. Zusätzlich erhalten Sie spezielle Angebote und Rabatte. Oder sparen Sie mit unserem Quellberg-Bonusheft.

Arzneimittelsicherheit mit unserer Kundenkarte:

Arzneimittelsicherheit:

Ihre Kundenkarte sorgt für Ihre Arzneimittelsicherheit! Durch die gespeicherten Daten können wir Wechselwirkungen zwischen Medikamenten sicher erkennen. Zusätzlich werden Allergien gespeichert und schnell erkannt.

Befreiung:

Anhand Ihrer Kundenkarte erkennen wir, ob und wie lange Sie von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sind.

Jahresabrechnung:

Gerne erstellen wir mit Ihnen gemeinsam anhand Ihrer Kundenkarte am Jahresende eine Aufstellung all Ihrer Arzneimittelkosten und Rezeptgebühren zur Vorlage beim Finanzamt oder Ihrer Krankenkasse. Lästiges Sammeln und Aufbewahren von Einzelbelegen fällt damit weg.

Kontinuität:

Wir gewährleisten Ihnen nicht nur Arzneimittelsicherheit. Häufig stellen sich auch Fragen wie: Welcher Hustensaft hat im vergangenen Jahr gut gewirkt? Was für Lutschtabletten hat mein Hals gut vertragen? Die Kundenkarte der Quellberg-Apotheke weiß darauf die Antwort!

Aktionen:

Regelmäßig bieten wir für unsere Kundenkarten-Inhaber Angebote und Rabatt-Aktionen an!

Sparen mit dem Quellberg-Bonusheft

Sie wünschen sich noch mehr als Arzneimittelsicherheit und Rabatt-Aktionen? Dann fragen Sie nach Ihrem Quellberg-Bonusheft und freuen sich bei jedem Einkauf auf einen Stempel:

  • Ab einem Einkaufswert von 10 Euro: einen Stempel.
  • Ab einem Einkaufswert von 30 Euro: zwei Stempel.
  • Ab einem Einkaufswert von 50 Euro: drei Stempel.
  • Immer wenn Sie wiederkommen müssen, weil ein Arzneimittel nicht vorrätig war (gilt nicht für Botenlieferungen).

Ihr Bonusheft ist voll gestempelt? Dann legen Sie es bei uns vor und Sie erhalten eine Gutschrift von fünf Euro zur sofortigen Verrechnung!

Haben Sie Fragen und Wünsche?
Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: (02361) 48830.

News

Mit Honig gegen Husten
Mit Honig gegen Husten

Natürlicher Helfer

Mit dem Herbst beginnt auch die Erkältungszeit. Doch nicht jede Atemwegsinfektion muss auch mit Medikamenten behandelt werden. Eine Studie aus Oxford empfiehlt stattdessen ein altes Hausmittel.   mehr

Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko
Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko

Jeder 5. Deutsche betroffen

Weit verbreitet, aber oft unbemerkt: Immer mehr Menschen leiden unter einer Fettleber. Entdeckt man sie frühzeitig, lassen sich die drohenden Folgen wie Leberkrebs und Leberzirrhose mit einfachen Maßnahmen abwenden.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Schwangerschaftsdemenz nach Geburt
Schwangerschaftsdemenz nach Geburt

Denkfähigkeit im Wochenbett verringert

Lange wurde angenommen, dass Frauen während der Schwangerschaft übermäßig vergesslich und verwirrt seien. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch: Die „Schwangerschaftsdemenz“ der Mutter beginnt erst im Wochenbett.   mehr

Alternative zu Antibiotika?
Alternative zu Antibiotika?

Strategien gegen Resistenzen

Multiresistente Keime sind vor allem im Krankenhaus ein ernst zu nehmendes Problem. Viele Menschen versterben inzwischen an den nicht mehr behandelbaren Infektionen, da die Bakterien resistent gegen nahezu alle Antibiotika sind. Wie müssen also die Antibiotika der Zukunft aussehen, um effektiv und möglichst ohne Resistenzentwicklung bakterielle Infektionen behandeln zu können?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Quellberg-Apotheke
Inhaberin Irini Zervas
Telefon 02361/4 88 30
E-Mail info@quellberg-apotheke.de